18.01.2005
 

Es geht noch schlimmer... Nachdem ich nun also schon Dauersturm und intensivsten Regen kennengelernt habe, kenne ich seit heute auch den Schneesturm in Dublin!

Angefangen hat das gestern Nacht mit dem Schneien. Da aber kein Frost im Boden war, blieb erstmal nix liegen. Geschneit hat es dann sehr heftig - aber nicht von oben nach unten, sondern dank des Windes von links nach rechts! Das muss die ganze Nacht so weitergegangen sein, denn als ich heute morgen aufwachte, lag draußen tatsächlich etwas Schnee (soll so angeblich auch schon zu Weihnachten ausgesehen haben ;-)

Das sah von drinnen betrachtet auch sehr gut aus - und sogar die Fotos (unter "Tallaght") die ich gemacht habe sehen nach einer schönen Schneelandschaft aus... Draußen kam allerdings noch ein eisiger Sturm dazu. Die ganzen Straßen und Fußwege waren überfroren und - dank des Windes - war es nicht sehr einfach zu laufen oder zu fahren!

...das haben sich dann auch die Busse gedacht - und sind lieber gar nicht erst gefahren... Also musste ich den ganzen Weg laufen (oder besser gesagt rutschen ;-)

Sobald man eine Weile stehenbleibt wird einem durch den Wind sehr schnell kalt - läuft man allerdings gegen den Wind und ist gut warm angezogen, dann ist das so anstrengend, dass man sehr schnell zu schwitzen anfängt... Und wenn man dann mal kurz stehenbleibt ist es noch kälter... Und wenn es dazu auch noch einen sanften Schneeregen gibt ist es noch viel kälter...

 

Aber glücklicherweise ist es tagsüber wärmer geworden (leider abend noch windiger)! Und ich brauchte nicht zurück laufen, weil wir erst versucht haben etwas auszumessen - und es dann schon so spät war, dass ich gleich "zu Hause" abgesetzt wurde ;-)

...deshalb werde ich jetzt mal schön heiß duschen gehen - und voller Vorfreude erwarten, was Irland morgen für mich bereit hält ;-)))


zurück