16.01.2005
 

Guten Morgen Deutschland! Da bin ich wieder...

Das ich eine kurze Auszeit hatte liegt daran, dass es etwas weniger zu berichten gibt... (ohhhh...) Außerdem habe ich auch etwas weniger Zeit - und es ist komplizierter eine Internetverbindung zu bekommen, da ich in der Woche nicht mehr so oft im Zentrum unterwegs bin. Genug Ausreden??? OK, eine habe ich noch - es ist momentan ziemlich ätzend vor die Tür zu gehen (aber darüber habe ich schon geschrieben)! Und an der Wetterlage hat sich leider wenig geändert.

Es gibt aber auch gute Neuigkeiten! Denn gestern war ich mit einigen anderen erneut in Howth - diesmal hat es allerdings gestürmt und geregnet (einige Bilder dazu bei den Fotos / Howth!). Ja und heute war völlig überraschend ein wunderschöner Tag (viel Wind, aber mal sonnig ;-) und da habe ich mir doch gleich ein weiteres Top-Ziel ausgesucht... - auch dazu folgen noch Fotos!

Heute will ich noch kurz etwas über die Arbeit schreiben. Also wie schonmal angedeutet, werden hier Treppen, Geländer, Absperrungen und ähnliches gebaut. Das alles entsteht immer komplett in Handarbeit - das heißt jedes Element wird erst hier aus Stahl zusammengeschweißt (für eine Brüstung beispielsweise erst der Rahmen und anschließend jede einzelne Strebe...), jede Stufe erst hier zurechtgeschnitten und es wird absolut kein fertiges Element verwendet... Demzufolge dauert ein Projekt hier auch eine ganze Weile ;-)

Eines dieser Projekte habe ich mal bildtechnisch versucht festzuhalten - zuerst gibt es mal ein Foto des Hauses, an das eine Notausgangstreppe angebracht werden soll. Dann habe ich dazu eine Treppe gezeichnet - mit allen Ansichten und was man zum Bauen sonst noch so braucht... Und extra für euch habe ich versucht die ganze Sache nochmal besser zu verdeutlichen - deshalb habe ich die beiden Bilder kombiniert und so sieht es hier fast aus, wie die fertige Treppe ;-)

Auf dem Foto ist übrigens auch mein Chef zu sehen (allerdings von hinten) - und wir waren dort, um einige Längen abzumessen. Das ganze lief dann sehr "irisch" ab - es hat gestürmt und ein wenig geregnet - und er hat alle Längen gemessen - in 5 Minuten... Deshalb ist auch jeder Wert so etwa + 5 cm... Aber das scheint hier zu genügen! Und wenn ich gesehen habe, wie die Putzer gearbeitet haben - da schwankt die Türbreite nur durch die unterschiedliche Dicke des Putzes auch so um etwa 5 cm!!! Vielleicht ist dieses "Wellenmuster" an der Tür ja aber auch Absicht.

Ich wünsche auf jeden Fall allen eine schöne Woche - und demnächst gibt es hier auch wieder Fotos zu bewundern!


zurück