02.12. 04.12. 05.12. 06.12. 09.12. 12.12. 14.12. 18.12. 20.12.

vorheriger Text nächster Text

09.12.2004
 

Es wird Weihnachten - und deshalb gibt's heute mal an dieser Stelle eine kleine Weihnachtsgeschichte von mir ;-)

Wir hatten gestern eine Weihnachtsfeier an der Schule... (Nun kenne ich "endlich" auch die preiswerten Bier- (nur 1 € / Büchse...) und Weinsorten ;-) Das war alles sehr lustig - aber das was ich eigentlich erzählen will, passierte danach... (und ich würde doch Bitten von "praktischen" Tipps oder "lustigen" Weihnachtsgeschenken wie einem Stadtplan oder einem Kompass abzusehen ;-)

...in Dublin gibt es einen sogenannten "Nightlink" - Busservice. Aber eigentlich nur in den Nächten von Donnerstag abend bis Sonntag morgen. In der Zeit vor Weihnachten verkehren die Busse aber auch von Montag bis Donnerstag - deshalb konnten wir lange feiern!

Dis Busse in der Nacht verkehren auf den gleichen Strecken wie der reguläre Liniendienst. Ich habe deshalb gegen 01.45 Uhr einen Bus gefunden und bin losgefahren... Dann bin ich eingeschlafen... Das ist an sich gar nicht so schlimm - denn der Bus hält zwar fast direkt vor "meiner" Haustür, endet aber nicht weit entfernt (so etwa 10 min Fußweg). Ich wurde also sanft vom Busfahrer aufgeweckt, der mir um 02.30 mitteilte, dass der letzte Stop erreicht ist! Ich also raus aus dem Bus, noch etwas verschlafen, der Bus dampft irgendwohin ab - und wie ich so langsam richtig wach werde, wunder ich mich wo ich eigentlich bin...

Was ich nämlich nicht wusste (also bis gestern) - der Nachtbus fährt zwar die gleiche Strecke wie der reguläre Bus, aber er endet nicht am gleichen Punkt, stattdessen fährt er noch weiter! So stand ich also irgendwo in Dublin rum - und kein Mensch weit und breit zu sehen, der mir sagen konnte wo ich bin...

In der Ferne habe ich ein paar Kräne gesehen und da in Tallaght viel gebaut wird, dachte ich es ist möglicherweise die große Baustelle, wo ich sonst immer aussteige (siehe Fotos - das Einkaufszentrum...) Also - lauf ich doch einfach mal drauf zu... - Nach einiger Zeit stand ich vor Straßenbahnschienen und konnte nun entlang der Schienen laufen und wusste, dass ich dort schonmal langgefahren bin. Das Problem war - links oder rechts lang... Ich ging nach links (Richtung Kräne) und nach 15 min bemerkte ich, dass in Dublin noch an anderen Stellen gebaut wird... Also wieder zurück und keine 15 min später war ich an der selben Stelle, wo ich vorher schonmal stand ;-)))

Wie ich also so still vor mich hin in die andere Richtung laufe, erreiche ich eine Haltestelle - nun konnte ich genau einschätzen wo ich bin - es war die 4. Letzte... 5 Minuten mit der Straßenbahn (aber mit 60 km/h...) bis zur letzten Haltestelle! Glücklicherweise werde ich bei der 3. Letzten Haltestelle arbeiten und kannte deshalb die Gegend dort schon ein bischen - und konnte so entschieden abkürzen! Alles in allem bin ich dann noch etwa 35 min gelaufen und endlich, kurz nach halb 4 richtig müde in's Bett gefallen! Es war also gar nicht so weit - wär ich gleich in die richtige Richtung gelaufen ;-)))

Allerdings werde ich nächstesmal den Busfahrer vorher fragen, ob er mich nicht an der "regulären" letzten Haltestelle aufwecken kann...

 

...ich wünsche allen eine schöne Vorweihnachtszeit!!!