Killarney National Park (19.02. / 20.02.2005) >>>
1 Killarney National Park - 19.02. 2 Killarney National Park - 19.02.

Aufgrund der Menge an Bildern gibt's für diese Seite mal nur ein einfacheres Layout - aber ich hoffe, das sei mir verziehen ;-)

Der Killarney National Park liegt auf der Halbinsel Iveragh (um die der Ring of Kerry führt) und ist ein Gebiet voller Seen und Berge durch die wir einen kleinen Abstecher gemacht haben!

Am Samstag ging es entlang des Ring of Kerry - und bereits nach wenigen Metern sind wir auf eine immer schmaler werdende Straße in Richtung des Gap of Dunloe gefahren... Wir waren fast komplett alleine - zu sehen gab es bis auf ein paar einsame Wanderer, 2 Pferdekutschen die eine Rundfahrt anboten und 3 oder 4 Autos im Wesentlichen nur Schafe!!!

Die standen allerdings überall rum - auf der Wiese, auf den Felsen, auf der Straße...

Anfangs war die Straße noch breit, mit 2 Fahrspuren - als wir dann aber am Gap angekommen waren, führte von dort nur noch eine schmale Gasse weiter, die etwa 2,50 m breit war und sich entlang der Felsbrocken schlängelte... Auf einigen Fotos (z. B. 6 und 8) ist auch wunderschön zu erkennen, wie so in etwa der Straßenverlauf aussah...

3 Killarney National Park - 19.02. 4 Killarney National Park - 19.02.
5 Killarney National Park - 19.02. 6 Killarney National Park - 19.02.
7 Killarney National Park - 19.02. 8 Killarney National Park - 19.02.
9 Killarney National Park - 19.02. 10 Killarney National Park - 19.02.
11 Killarney National Park - 19.02. 12 Killarney National Park - 19.02.
13 Killarney National Park - 19.02. 14 Killarney National Park - 19.02.
15 Killarney National Park - 19.02.
Wenn man die Fotos sieht muss man bedenken, dass rundherum um diese Halbinsel das Meer ist - und jeweils in der Mitte stehen Berge bis etwa 1000m Höhe herum! Wenn man da entlang der Küste fährt, ragen also ganz schöne Brocken in den Himmel!!!
Zu sehen in dem Nationalpark sind viele Seen - in den verschiedensten
Höhen, Berge und Täler... und das ganze kann man auf den abenteuerlichsten Routen erkunden!!! Irgendwann hörte nämlich auch die Asphaltstraße auf - und es gab nur noch 2 Fahrspuren. Ja und selbst die waren wenig später zu Ende und es blieb nur noch ein Weg aus Steinen übrig... und als die so anfingen von unten gegen das Auto zu schlagen, mussten wir leider umkehren!